Tourverlauf
Sie werden entweder im Hotel oder zentral in der Stadt abgeholt und nach Dawit-Garedji zu der abgelegenen Klosteranlage aus dem 6. Jh. in die Halbwüste östlich von Tiflis geführt.

Tour Details  

Um 8 Uhr beginnt die Fahrt auf der georgischen Heerstrasse nach Stepantsminda. Unterwegs besuchen Sie die Kreuzkirche aus dem 6.Jh. bei Mtskheta und genießen vom Berg aus die wunderschöne Aussicht. Halte am Jinvali-Stausee, der Ananuri-Festung und an der spektakulären Aussichtsplattform am Kreuzpass (2.395m) sowie am Soldatenfriedhof.

Tour Details

Tourverlauf
1 Tag. Um 8 Uhr beginnt die Fahrt auf der georgischen Heerstrasse nach Stepantsminda. Unterwegs besuchen Sie die Kreuzkirche aus dem 6.Jh. bei Mtskheta und genießen vom Berg aus die wunderschöne Aussicht. Halte am Jinvali-Stausee, der Ananuri-Festung und an der spektakulären Aussichtsplattform am Kreuzpass (2.395m) sowie am Soldatenfriedhof. In Kazbegi machen Sie eine etwa dreistündige Wanderung zur Dreifaltigkeitskirche oberhalb von Kazbegi (2.200m) und fahren nachmittags zu unserem Gästehaus im Bergdorf Dshuta (2.240m), wo Sie nach dem leckeren Abenessen übernachten werden.
2 Tag. Nach dem ausgiebigen Frühstück mit Bergpanorama machen Sie eine drei bis vierstüdnige Wanderung über die Almen des Hochtals zum Chaukhi-Massiv (3.862m) oberhalb des Dorfes und erwandern auf Wunsch einen der umliegenden Bergrücken mit atemberaubenden Aussichten auf die umliegendenTäler. Nach einem Mittagsimbiss in Dshuta geht es zurück nach Tiflis. Unterwegs machen Sie am Truso-Tal noch Halt für eine kurze Wanderung über die schönen Wiesen. Ankunft in Tiflis am Abend.

Tour Details

Sie werden um 8 Uhr im Hotel oder zentral in der Stadt abgeholt für eine Fahrt in georgiens Weinregion Kachetien. Zunächst geht es nach Signachi, der restaurierten Festungstadt dieser Region mit einer wunderschönen Aussicht auf die Alazani-Weinebene. In der Stadt besuchen Sie die Nonnenkloster von Bodbe, wo die heilige Nino begraben ist, die Georgien christianisierte und deshalb auch die Erleuchterin Georgiens genannt wird. Nach der Stadterkundung geht es über Gurdjaani weiter Richtung Telawi, der Regionalhauptstadt. In der Umgebung verkosten Sie auf einem Weingut schmackhafte kachetischen Rot- und Weissweine.

Tour Details

Um 8 Uhr beginnt die Tour nach Südgeorgien über Borjomi und Akhaltsikhe nach Wardsia, einer berühmten Höhlenstadt aus dem 12. Jahrhundert. Sie liegt am linken Ufer der Kura und wurde in eine vom Tal rund 500 Meter aufragende Felswand des Bergs Eruscheti geschlagen. 

 Tour Details

Um halb 9 werden Sie in der Stadt abgeholt und in die Region Kartli geführt. Kartli liegt westlich von Tiflis und wird wegen der Lage -Kernland Georgiens- genannt. Zunächst geht es bis nach Gori-(Stalins Geburtstadt), wo Sie kurzen Halt machen und in der Stadtmitte spazieren gehen , auf Wunsch können Sie auch Stalinmuseum mit seinem Geburtshaus besuchen. 

Tour Details